2. November 2018

Black Survival Test



Mit Black Survival liefert euch Archbears ein etwas anderes Battle Royal, mit dem versprechen kein Pay to Win zu sein. 

Wie soll das gehen ? Worum gehts ? Black Survival ist ein Echtzeit-Strategie Spiel mit 10 Spielern auf einer einsamen Insel. Ihr wählt euch aus einem von über 35 Charakteren passenden aus und schon gehts los.

Charakterauswahl
Nachdem ihr die Session gestartet habt, startet das Spiel in einem neutralem Raum. Matches ließen sich immer nach relativ kurzer Wartezeit finden. Navigieren tut man über eine Karte, es stehen einem 22 verschiedene Schauplätze zur Verfügung. Alle 3 Minuten werden 4 Plätze zu Restricted Areas, also Zonen in denen ihr sterbt wenn ihr euch darin befindet.


Die Karte von Black Survival
Jedes Gebiet bietet unterschiedliche Rohstoffe, durch die Kombination unterschiedlicher Materialien kann man sich noch stärkere Gegenstände craften. Gerade das Craften spielt in Black Survival eine große Rolle, da man meistens nur schlechte Materialien in schlechter Qualität findet.
Man sollte noch erwähnen, dass das ganze Spiel in einer Art Standbild abläuft. Man wählt ein Gebiet aus und sieht dann dieses Thema vor einem, aber herum laufen oder sowas kann man nicht. Statt dessen klickt man in die Mitte der Map um sie abzusuchen. Hier findet man dann entweder Rohstoffe oder auch NPCs oder andere Spieler. Das klingt im ersten Moment vielleicht langweilig nicht selbst steuern zu können wo man sucht oder wie man läuft, gibt dem Spiel aber dadurch seinen ganz eigenen Charm und hebt es dadurch von der Masse ab.

Erwischt



User Rezensionen aus dem Playstore:

Playstore Bewertungen
"Ein wirklich sehr gut ausgeklügetes Spiel. Es fehlt weder an Vielfalt noch an Balancing, was nicht leicht zu vereinbaren ist. Die Spielmechanik ist etwas ungewohnt aber gleichzeitig genauso unverbraucht. Auch dem Artwork bin ich sehr zugetan und mit dem Index ist weitgehend genug Story- und Charaktertiefe beigefügt. Dadurch kann man sich etwas besser mit dem Spiel identifizieren. Die Schwierigkeit würde ich etwa von Hard to Learn bis Harder to Master einstufen, da die Itemquantität außerst hoch ist und man einige Stunden investieren muss um zu jeder Zeit rasch ein gutes Gearbuild zusammenzuschustern. Einem oder zwei alternativen Gamemodes zur Abwechlung wäre ich sehr zugetan. Probiert es doch mal mit Coop oder einem SinglePlayer Storymode zu jedem Charakter. Weil die Story bzw. Hintergrundgeschichte eines Charakters selber zu Spielen lässt den Spieler legitimer in die Spielwelt eintauchen, als es nur zu lesen. Viele Liebe Grüße SwallowRIP aka ScyTheFox"
" Ich liebe das spiel😊Es macht richtig spaß und einzelne Runden können richtig lang sein und viel spaß machen!Du gewinnst echt nicht oft aber das ist ya der reiz daran XD.Die grafik und das Aussehen sind sehr schön und liebevoll😍Ich freu mich schon riesig auf weitere updates😙"
 "Hier und da gibts zwar verbesserung potenzial, z.b. den preis für beue characktere finde ich etwas zu hoch gesetzt bzw. zu wenig gold als belohnungen, alles in alles aber ein sehr unterhaltsames und spannendes spiel mit nervenkitzel"
"Ist gut gelungen. Das Spiel an sich hat potenzial :-). Wenn man daran weiterarbeitet dann könnte es wirklich ein Top Spiel werden. Bis jtt würde ich es dennoch weiterempfehlen. Für anfänger ist es ein bisschen schwer am anfang sich einzuführen, aber nach einer stunde oder so sollte man sich daran gewöhnt haben, und das Spiel macht auch ansich Spaß da mann selbst entscheiden kann und sachen selber herstellenk kann. In groß und ganzem, gut gelungen. Freu mich das Spiel gefunden zu haben :-)"


Fazit

Pay to Win Einschätzung: Fair



Wow ! Bin bisschen geflasht von Black Survival. Okay, den Grafik Stil in Anime Optik muss man mögen. Aber ansonsten ist es echt ein Top Spiel. Das versprechen das es kein Pay to Win ist haben sie soweit eigentlich auch gehalten, bzw ist mir nichts negatives aufgefallen. Manche Preise sind zwar bisschen hoch angesetzt, aber da das überwiegend für Skins und ein paar Charaktere ist, kann man das dennoch gut verschmerzen. Das Konzept ist mal etwas ganz anderes als das normale Battle Royal Genre, trotzdem geht einen das Adrenalin hoch da man ständig unter Zeitdruck steht. Als Anfänger wird man jedoch zu anfangs ziemlich erschlagen von den ganzen Dingen die man machen könnte und müsste. Hard to Lear, Hard to Master trifft da wirklich den Nagel auf den Kopf. Wer keine Ego Shooter Battle Royal Spiele mag (oder mehr sehen kann), aber das Genre mag sollte Black Survival definitiv mal eine Chance geben.

Also ladets euch runter und schauts euch mal an :)


Hier gehts zum Playstore Download









Disclaimer:
- Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder  unterliegen dem jeweiligen Copyright des Rechteinhabers und dienen lediglich der Illustration. Sollten Sie (als Rechteinhaber) der Benutzung widersprechen, reicht eine Email an [info]@[no-p2w.de] und diese werden sofort entfernt.
- Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind sogenannte Werbe-/ Affiliate-Links. Mit einem Kauf / Installation über einen dieser Links unterstützt Ihr No-P2W. Für den User entstehen hierdurch jedoch keine Nachteile.




Neuester Artikel

Pokemon Cafe Mix GamePlay Video

Pokemon Cafe Mix, das etwas andere Match 3 von The Pokemon Company