19. Dezember 2018

Destiny Child Test



Destiny Child von Line Games ist ein Anime Rollenspiel der etwas anderen Art

Okay worum gehts ? Im Herzen ist Destiny Child ein einfaches rundenbasiertes Rollenspiel, das mit einem zwar simple wirkendem, aber im Kern komplexen Kampfsystem aufwartet.

So könnt ihr die Titel gebenden "Childs" einsammeln, um aus diesen eine Party zu formen. Diese unterscheiden sich dann auch nochmal in einem jeweiligen Element und verschiedenen Klassen wie Angreifer, Heiler oder Tank.

Der Start, wenn ihr euer Child anklickt reagiert es sogar auf euch



So folgt man einem interessanten Storymodus, und erfährt so mehr über die Hintergründe. Zudem haben fast alle Childs eine eigene Vita und man kann, sofern man will auch noch mehr über sie erfahren. Hab ich schon erwähnt, das die Artworks teilweise echt hinreizend sind ?

Man merkt sofort auf welche Zielgruppe es Line Games abgesehen hat. Abseits der Story gibt es noch ab einem gewissem Level dann Event Dungeons, wo man Materialien und Equipment farmen kann.

Die Gegner Artworks sind teilweise verstörend



Das Kampfsystem ist oberflächlich simpel gestrickt. Bei jedem Child läuft eine Angriffsleiste,  sobald diese voll ist kann man einen Slide Skill ausführen. Standardangriffe laufen wiederum voll automatisch ab.

Mit den Slide Skills löst man Buffs und spezielle Angriffe aus. Ist die Leiste ein zweites Mal komplett gefüllt, kann man den sogenannten Drive Skill aktivieren. Eine mächtige Attacke, bei der schon mal der ganze Bildschirm bebt. Leider ist es hier wie so oft am einfachsten wenn man den Auto Modus einfach laufen lässt.




User Rezensionen aus dem Playstore:

Auswahl an Playstore Bewertungen
"Das Spiel ist irgendwie nix ganzes und nix halbes. Ich werd mit dem Spiel nicht warm. Und wirklich was neues ist es auch nicht. So wie mittlerweile alle summon spiele. Sammel 5 Sterne Helden mach am besten autoplay an und Schau zu."
" Eins der besten Animegames welches ich je auf dem Handy gezockt habe Klasse Story auch wenn das zensierte in der Europäischen Version etwas nervt ^"
" Endlich mal ein optisch geniales Spiel, das interessantes Gameplay bietet! Nur schade, dass es die zensierte Version ist und man das Spiel nicht auf deutsch spielen kann."
 "Sehr originell, das Gameplay ist sehr abwechslungsreich und es gibt immer was zu tun. Fantastische Grafiken vom Designer von Blade & Soul!"

Fazit: Pay to Win Einschätzung: Fair -  Mittel 


Also man merkt dem Spiel sofort den "Fanservice" an, dennoch wissen die Artworks und Animationen zugefallen. Das Gameplay ansich find ich langweilig, Auto Modus regelt. Gibt viel zu farmen und zum upgraden. Aus Pay to Win Sicht ist es meiner Meinung nach schon relativ fair gemacht, habe sogar aus Gold Drafts 5* gezogen und etliche 4*. Jedoch merkt man dem Spiel sofort an, das sie es eigentlich schon gerne hätten wenn man regelmässig und gut investiert. Stichwort Monatsboxen. Ansonsten denke ich kann man als Free Gamer wenn man regelmäßig spielt schon gut voran kommen. Wer Animes mag sollte dem Spiel mal eine Chance geben und es sich genauer anschauen, die Story ist eigentlich sogar relativ interessant.

Also ladets euch runter und schauts euch an :)

Hier gehts zum Playstore Download

Disclaimer:

- Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder  unterliegen dem jeweiligen Copyright des Rechteinhabers und dienen lediglich der Illustration. Sollten Sie (als Rechteinhaber) der Benutzung widersprechen, reicht eine Email an [info]@[no-p2w.de] und diese werden sofort entfernt.





Neuester Artikel

Bubble Bobble Classic GamePlay Video

Bubble Bobble Classic, der Arcade Klassiker von Taito und Mobirix