4. April 2020

Gwent The Witcher Card Game GamePlay Video



Gwent The Witcher Card Game, das TCG von CD Projekt

TCG ? TCG steht für Trading Card Game, zu Deutsch Sammelkartenspiel. Wie der Name schon sagt stammt Gwent aus dem Witcher Universum, einem ziemlich bekannten RPG. In The Witcher war Gwent nur ein Spiel im Spiel, hier kommt es als Stand Alone Game. Vor der Mobile Portierung erschien Gwent auch schon für Pc & Konsolen.

Die Regeln sind relativ einfach zu erlernen, das TCG selbst jedoch ist sehr komplex. Bevor man die erste Partie gegen einen Spieler bestreiten kann sollte man deshalb unbedingt das ca. 20 Minuten lange Tutorial spielen, was einem das wichtigste erklärt.

Es gibt insgesamt fünf verschiedene Fraktionen in Gwent, daher sollte man am Anfang etwas "rum probieren" welche Synergien und Spielweisen einem am besten gefallen da sich jede Fraktion anders spielt. Zum Beispiel liegt der Fokus bei der Monster Fraktion auf dem verzehren von Verbündeten, um so noch stärkere Karten zu kreieren während dann Support Karten durch den Dominanz Buff noch stärkere Buffs verteilen.

Und sonst ? Mittlerweile hat Gwent auch einen Season Pass eingeführt, dieser beschenkt einen in der käuflichen Version aber nur mit einzigartigen Kosmetiks und Skins. Für Free Gamer vorteilhaft, alle Karten lassen sich auch so erspielen und liegen hinter keiner Bezahlschranke. Alternativ kann man sich in der Deckschmiede auch die passende Karte direkt bauen wenn man vorher zuviele Duplikate aus den "Kartenfässern" (Karten Packs) gezogen hat. Mobile typisch gibt es auch einige Angebote, die aber nur den Fortschritt beschleunigen.




User Rezensionen aus dem Playstore:


Auswahl an Playstore Bewertungen

Sehr gut gemacht! Schöne Grafik, gute Animation. Die Veränderungen im Vergleich zum Kartenspiel in wild hunt sind sehr angenehm, und helfen das Format fürs Handy zu verbessern. Dennoch ist das taktische Element beibehalten worden und das Spiel macht Spaß! Das man wie bei den meisten Spielen heutzutage richtig viel Geld ausgeben kann, wenn man will, ist halt leider normal geworden. Aber hier habe ich nicht das Gefühl, dass man das unbedingt auch braucht.
Gut balanciertes Spiel, zum Einstieg nicht so leicht, aber das ist gut so, sonst wäre es nicht komplex und auf Dauer langweilig. Zwar gibt es Vorteile für Spieler von Thronebreaker (Ressourcen), allerdings sind die Karten bis auf den Look in ihrer Mechanik anders und auch so muss man beim Umstieg (auch von the Witcher 3) neu lernen. Lohnt sich aber!
Bis jetzt ein prima Trading Card Game. Spielt sich erfrischend, taktisch anders und ist nicht so schrecklich mit ständig neuen "Superkarten" überladen. Sehr schön! Mit den unterschiedlichen Fraktionen hat kann man immer wieder neue taktische Möglichkeiten. Man bekommt immer mal neue Karten und kann hier und da Sachen freischalten. Mal sehen ob ich später auf eine Paywall stoße. Soweit alles gut.
Als alter GWENT-Fan der ersten Stunde, fühlte ich mich sofort heimisch. All dir Neuerungen, die mit der Zeit ihren Weg ins Spiel gefunden haben, fügen sich bestens ins Gameplay ein. Ich bin mehr als zufrieden und freue mich sehr darüber, dass es nun endlich auch auf ANDROID möglich ist, zu spielen. Accounttransfer von der Playstation verlief reibungslos innerhalb 2 Tagen (angesetzt sind dafür bis zu 14 Tage)

Fazit: Pay to Win Einschätzung Fair

Gwent ist ein Top TCG, und gerade Fans von TCG Games werden wohl kaum drum herum kommen. Auch auf Mobile macht es eine exzellente Figur. Man sollte zu Anfangs unbedingt die verschiedenen Starter Decks ausprobieren und sich für eine Fraktion festlegen als Free Gamer, bevor man sein Erz für Kartenfäser ausgibt. Durch die Fraktionsfässer kann man so nämlich relativ schnell dann das perfekte Deck zusammen bauen. Wo wir beim ersten und einzigen Kritikpunkt wären, gerade Neulingen sollte Gwent bei der Deckerstellung etwas unter die Arme greifen. Die schiere Kartenanzahl mit ihren Buffs und Synergien erschlägt einen förmlich, hier wäre es schön wenn man Ingame Vorschläge bekäme wie man ein besseres Deck gestaltet und nicht dafür extra auf externe Seiten ausweichen muss. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau :-) Ansonsten macht Gwent alles richtig, auch als Free Gamer kann man sich mit genügend Fortschritt sein Wunsch Deck zusammen bauen, alle anderen zücken den Geldbeutel wenn es ihnen nicht schnell genug geht. Grafisch kann man auch nicht meckern, gerade die animierten Karten machen ziemlich was her. Einzig die stellenweise langen Ladezeiten nerven etwas, dies verbessert sich aber hoffentlich noch demnächst mit einem Update.

Also ladets euch runter und probiert es mal aus :)

Hier gehts zum Playstore Download

Disclaimer:

- Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder  unterliegen dem jeweiligen Copyright des Rechteinhabers und dienen lediglich der Illustration. Sollten Sie (als Rechteinhaber) der Benutzung widersprechen, reicht eine Email an [info]@[no-p2w.de] und diese werden sofort entfernt.




Neuester Artikel

Hundred Soul The Last Savior GamePlay Video

Hundred Soul The Last Savior, das Next-Gen Action RPG von Hound 13