14. April 2020

Game of Thrones Jenseits der Mauer GamePlay Test





Game of Thrones Jenseits der Mauer, das Strategie RPG von Behaviour Interactive

Game of Thrones ? Wahrscheinlich muss man darüber keine großen Worte verlieren, Game of Thrones oder auch einfach nur GoT von George R.R. Martin kennen wohl die meisten die diesen Beitrag hier lesen. Falls nicht, zitiere ich hier ausnahmsweise mal Google weil ich die Erklärung sehr passend finde und besser wohl auch nicht formulieren hätte können.

Sieben Königreiche bevölkern den Kontinent Westeros, in dem Kriege, Machtkämpfe der Königshäuser, Morde und Intrigen an der Tagesordnung stehen. Während im Norden ein gigantischer Eiswall das Land vor außenstehenden Gefahren beschützt, grenzen Meere den Rest des Kontinents von anderen Ländern und Kulturen ab. Im Zentrum der Machtverschiebungen stehen drei mächtige Adelshäuser: die Starks, die Lennisters und die Baratheons. Doch auch die vor Jahren abgesetzte und verbannte Königsfamilie Targaryen plant ihre Rückkehr an den Sitz der Macht. Die gefährlichen Ränkespiele führen schließlich zu einem Krieg, der den ganzen Kontinent destabilisiert. Darüber hinaus taucht eine unheimliche, Jahrhunderte alte Macht im Norden auf, deren Wirken fürchterliche Folgen für alle Einwohner von Westeros haben wird. Quelle - Google.com

Jenseits der Mauer spielt 48 Jahre vor der Geschichte aus der Serie/Roman. Ihr übernehmt die Rolle des Lord Kommandanten der Nachtwache und versucht in einer Story basierten Kampagne herauszufinden was mit eurem Vorgänger Brynden Strom passiert ist. Hier zu wird einem auch ab und an eine Video Sequenz in Ingame Grafik abgespielt, die Dialoge sind zwar auf deutsch aber leider kein bisschen vertont was doch einiges an Stimmung und Flair kostet.

Die Festung an der Mauer



In der Kampagne kann man nicht alle Helden von GoT einsetzen, so hat man über einen "Lore Kniff" mit den Wehrholzbäumen dafür gesorgt das man bekannte & beliebte Helden wie Jon Schnee oder Deanerys aus verschiedenen Zeitachsen auch in Jenseits der Mauer antreffen kann.

Neben eurem Helden könnt ihr verschiedene Einheiten aus den sieben Königslanden rekrutieren, hier ist es ratsam sich sein Team aus dem gleichen Gebiet zusammen zustellen, da man hierdurch einen starken Buff freischaltet. Neue Helden & Einheiten erhält man durch Gatcha Ziehungen, oder durch Pakete die sich nur mit Echtgeld bezahlen lassen. 

In eurer Festung habt ihr zudem Zugriff auf diverse Händler, Herausforderungen, Events und die Heldenarena (PvP). Zudem findet von Montag bis Freitag von 18-20 Uhr ein Boss Event statt, und am Wochenende steht die Verteidigung der Mauer an. Wie gut das man sich bei Behaviour Interactive bei soviel Grind Content dafür entschieden hat ein Energiesystem einzuführen. 
Fairerweise muss man aber auch direkt erwähnen das sich nicht jede Aktivität die gleiche Energieleiste teilt, auch wenn sich dadurch das farmen von Equipment Materialien trotzdem schwierig und langwierig gestaltet.

Gerade die Helden & Einheiten Entwicklung ist langwierig und mit viel Grind verbunden. So kann man die Heros mit Taktikkarten ausrüsten, die unter anderem Schadensbuffs, Heilung oder Damage bewirken. Zudem können diese auch nochmal upgegradet werden, aber die Taktikkarten bekommt man überwiegend nur aus einer Gatcha Ziehung, die Tokens hierfür sind auch selten. Und nebenbei muss man dann noch das Level seiner Helden erhöhen um Merkmals Punkte in einem von zwei Talentbäumen zu verteilen. Desweiteren benötigt man dann auch noch Scherben (Shards) um das Sternlevel der Figur zu erhöhen und diese machen extreme Sprünge, von 3* auf 4* benötigt man schon 600 Scherben bei sechs Sternlevel insgesamt. Last but not least müsst ihr dann noch die Fähigkeiten erhöhen, hierfür benötigt man spezielle Pergamente, die nur für den jeweiligen Charakter gelten. Uff....


Der Raster Kampfbildschirm




Bei den Einheiten sieht es auch nicht wirklich besser aus. Diese verfügen auch über eine Scherben Mechanik, und müssen in ihrem Rang hochgestuft werden damit man diese dann, nach einem separatem Upgrade mit separaten Materialien, weiter höher leveln kann. Zudem hat jede Einheit vier Ausrüstungsslots, welche ihr nur mit festgelegten Materialien aufwerten könnt. Unglücklicherweise teilen sich auch noch fast alle Einheiten die gleichen Mats, was durch den Umstand das man drei-vier Einheiten immer in die Schlacht mitnimmt das Upgraden verkompliziert und zäh werden lässt. Hab ich schon erwähnt das man das Equipment bis auf Stufe 200 aufwerten kann und ab Stufe 100 dann auch noch andere Materialien benötigt ? Zusätzlich kann man seinen Einheiten noch Einheitenmerkmale geben, das funktioniert in gewisser Weise ähnlich wie die Taktikkarten der Helden. Nur mit dem Unterschied das es hier vier Slots an Karten sind die man aufleveln kann und die Karten auch "farmbar" sind. Ach und Leveln müsst ihr die Einheiten selbstverständlich auch....

Das Kampfsystem dagegen ist relativ simpel gehalten. Über ein Raster Brett zieht man seine Einheiten, jede Figur hat dabei eine aktive Fähigkeit die mit einem Cooldown versehen ist, ansonsten nur passive. Das lässt nur bedingt taktische Tiefe zu, da die Ki stellenweise sehr dämlich agiert und es einem fast schon zu leicht macht. Schwer wird es eigentlich immer nur dadurch wenn eure Gegner extrem über eurem eigenem Level ist oder eure Einheiten noch zu schwaches Equipment haben. Eine AutoPlay Funktion gibt es zwar auch, jedoch ist diese sehr mit vorsichtig zu genießen und eignet sich nur bei gewissen Aktivitäten wo man weiß das man da auch sicher gewinnt. Ansonsten stellt sich nämlich eure AutoPlay Ki genauso dämlich an wie die der NPCs.

Das bringt uns dann auch schon zum nächsten Punkt, dem PvP. Eigentlich wäre hier die perfekte Grundlage für epische online PvP Schlachten gegeben, statt dessen macht man lieber eine 1vs1 Herausforderungsarena daraus. So stehen sich dann also 8 Einheiten gegenüber und man weiß zu 99% wohin der Gegner in der ersten Runde ziehen wird, weil der Gegner ja im AutoPlay Modus von der Ki gespielt wird. Wenn man dann noch einen Helden wie die "One Man Army" Jon Schnee hat und sich bisschen geschickt anstellt zerlegt man eigentlich alles im PvP, selbst wenn die Gegner etwas stärker sind als man selbst da man als Angreifer immer seine Skills zuerst nutzen kann in der zweiten Runde.






Playstore Beschreibung:



Übernimm die Kontrolle über die Nachtwache und verteidige die Mauer in diesem offiziellen „Game of Thrones“-RPG. Sammle und verbessere Charaktere aus der Fernsehserie und stelle die perfekte Truppe auf, um die Schwarze Festung vor Riesen, Wildlingen und anderen Bedrohungen zu verteidigen.

SAMMLE EINMALIGE HELDEN AUS GAME OF THRONES
Spiele verschiedene Versionen von Fanfavoriten wie Jon Schnee, Daenerys Targaryen, Melisandre, Jaime Lannister oder als brandneuer Held der einmaligen Geschichte. Verbessere sie, bilde sie aus und setze ihre Fähigkeiten im Kampf oder der PvP-Arena ein!

VERTEIDIGE DIE MAUER IN TAKTISCHEN KÄMPFEN
Riesen, Wildlinge, Wölfe und noch Schlimmeres haben es auf dich abgesehen. Um sie zu bekämpfen, musst du alles aus den Werten und Fähigkeiten deiner Helden und Einheiten herausholen. Verschiedene Waffen- und Einheitenarten ermöglichen tiefgehende, taktische, rundenbasierte Kämpfe. Keine Zeit für den Kampf? Mit der Automatik kannst du ihn beschleunigen.

STELLE DEINE ULTIMATIVE WESTEROS-ARMEE AUF
Sammle neue Einheiten aus ganz Westeros und darüber hinaus, verbessere sie und statte sie aus. Nimm sie dann jenseits der Mauer auf eine epische Reise gegen harte Gegner mit, die dein Land niederbrennen und erobern wollen! Jeder Raubzug bringt dir Ressourcen, mit denen du deine Truppen verbessern und die perfekte Armee aufstellen kannst.

ERLEBE EINE NEUE GESCHICHTE
48 Jahre vor den Ereignissen der Fernsehserie verschwindet Lord Kommandant Brynden Strom jenseits der Mauer. Du musst herausfinden, was ihm zugestoßen ist. Tauche in eine neue Geschichte von Game of Thrones ein, die dich auf eine große Karte und eine Quest jenseits der Mauer führt. Entdecke die Geheimnisse und die einmalige Atmosphäre dieser epischen neuen Kampagne mit 3D-Szenen und einzigartigen Charakteren.

BESIEGE ANDERE IM PVP
Meinst du, du bist der Beste? Beweise es in der Arena! Versammle deine Armee und erreiche die Spitze der Bestenliste bei PvP-Kämpfen gegen andere Spieler. Verteidigung ist nicht immer am besten!

TRITT EINEM BATAILLON BEI UND ERLEDIGE BOSSE
Gründe ein Bataillon mit Freunden und anderen Kommandanten, um Bosse zu erledigen. Stelle dich Riesen, wilden Bestien und mehr. Besiege sie für Beute!



Auswahl an Playstore Bewertungen:


Guter Ansatz aber es wird zu viel Potential liegen gelassen. Ich hatte taktikische / strategische kämpfe erwartet. Es geht aber alles über looten und Leveln. Beides wird aber künstlich so sehr verlangsamt, dass der Spielspaß erheblich darunter leidet. Es gibt aber etwa 100 Stufen --> man braucht mehrere Tage um eine Einheit um 10 Level zu steigern. Es gibt aber Teams von mehrere Einheiten --> man braucht also 1-2 Wochen um ein konstantes Team etwas zu Verbessern.

An sich nettes Spiel mit GoT-Setting. Leider PtW. Wer schön Geld ausgibt (gerne auch über 100€ [!!] für ein Paket) kommt easy weiter, da spielt der Strategie-Anteil überhaupt keine Rolle. Ich kann diese "Spiele" mit dem Prinzip "Sammle 100 Teile um Charakter X freizuschalten" und dann "Sammle 300 Teile um Charakter X 1x aufzuleveln" nicht mehr sehen. Das ist Stumpfsinn. Egal ob bei Star Wars oder Looney Tunes oder gefühlt 100 anderen Spielen - fällt Entwicklern nichts anderes mehr ein?

Gefällt mir sehr gut, quasi kein Pay2Win, man ist auch als F2P Spieler sehr gut mit dabei. Einzig die Energieregeneration wird ich ein bisschen schneller machen. Ansonsten mein Spiel des Jahres und ein Muss für jeden GoT Fan.

Der Ersteindruck ist solide. Ein GoT mit einer vllt ganz interessanten Story. Die Grafik ist ok, aber kein Wunderwerk. Mir fehlt eine DuB Synchronisation, am besten in deutsch. Das Gamplay ähnlich wie in Fire Emblem, also ein ganz solides Strategiespiel. Mal schauen ob sich das Spiel noch als ein P2W Titel herausstellen wird oder nicht. Dies kann ich bisher noch nicht erkennen. Aber dieses Spiel ist ein Akkufresser.

Wird relativ schnell eintönig. Ab etwa Lv25 geht das grinden los ... Art, Grafik (low poly), UI schaffen es noch nicht einmal zur Mittelmäßigkeit. Animationen, Story (vor allem Dialoge) sowie Performance sind unterirdisch. Die Dialoge wirken wie ein schlechtes Puppentheater, durch die miesen Animationen und die fehlende Synchro. Von so nem Titel hätte man einfach mehr erwartet. An die Devs: Schaut euch z.B. mal ElChronicle an und lernt draus! Dort sind alle genannten Punkte um Welten besser.

Ich spiele erst seit ein paar Tagen. So langsam weiß man, worauf es ankommt. Das Spiel macht bisher sehr viel Spaß. Helden leveln macht sehr schnell süchtig und man freut sich über anfängliche Erfolge. Ob es auf Dauer zu fesseln weiß, wird man mit der Zeit sehen. Bis jetzt... Daumen hoch.

Ersteindruck: Dieser Titel trägt nicht nur einen großen Namen um dann einen 0815 Asia-Klon unter neuer Bezeichnung anzubieten, sondern wird hier mit viel Aufwand und animierten Zwischensequenzen eine Geschichte aus dem Got Universum in einem Taktik Spiel umgesetzt. Das Spielprinzip wirkt hingegen bekannt: Einheiten aufleveln und rundenbasierte Gefechte führen. Es bleibt abzuwarten, ob das Spiel im weiteren Verlauf fair oder ptw wird! Abwertung: Energiesystem lässt keinen guten Spielfluss zu. 





Fazit: Pay to Win Einschätzung  Mittel - Hoch


Hatte mit Game of Thrones Jenseits der Mauer eigentlich sogar Spaß, auch wenn es doch einige Spielspaß mindernde Elemente hat. Die Story ist relativ dünn, man animiert die Gesichter und lässt die Sprachausgabe weg ? Das Energiesystem lässt nur begrenzt Fortschritt pro Tag zu, was dabei fast schon positiv ist, die zusätzlichen Käufe pro Tag sind auch limitiert so können einem die Casher nicht ganz enteilen, außer es kauft sich jemand täglich! das Paket mit 200 Energie für 5 €. Tipp: Unbedingt eure Silberhirsche täglich bis zum Maximum in Energie investieren, sonst hält man nicht mit und man bekommt durch die Tagesaufgaben soweit genügend um sich die auch immer kaufen zu können. Dazu ist GoT Jenseits der Mauer extremst auf Grind ausgelegt, das erinnert ja fast schon an Asia Grind MMORPGs. Helden "Scherben", dazu auch noch in abartiger Höhe (600 Stück für 4* usw), Scherben für die Einheiten, Taktik & Einheitenmerkmal - Karten, dazu noch das Equipment, wo man auch noch für jede Einheit fast das selbe benötigt. Hat man mal die Story durchgespielt und schaltet den Heldenhaft Modus frei stellt man fest das man ab Level 100 nochmal anderes Material zum Upgraden des Equipment farmen muss..... das ist schon echt heftig und hab ich in dem Umfang selten erlebt. Das Kampfsytem passt zu GoT und lässt etwas taktische Tiefe hinzu, aber die KI ist stellenweise sau dämlich und das vorhandene AutoPlay lässt sich nur für einige Farm Missionen benutzen. Man muss aber ehrlicherweise sagen das die ganzen Angebote im Shop 1. extremst überteuert und Abzocke sind (etliche Pakete 50-100€) und 2.  Pay to Win sind weil man sich hier direkt Helden, Shards & Materialien gezielt kaufen kann. Auf der anderen Seite nützen einem die Angebote dann auch nichts im PvP wenn die KI dümmlich verteidigt, so war es mir ohne Probleme möglich selbst Rang 1 wegzuklatschen und mich unter die Top 30 hochzuspielen. Schade, etwas weniger Grind und nicht zu sehr den Fokus auf die Monetarisierung und aus dem Game hätte echt was gutes werden können. Weil es macht schon unheimlich Spaß sich mit Jon Schnee durch die Gegner zu pflügen. Aber genau das wird wahrscheinlich auch ein Problem sein, jeder neue Held der eingeführt wird, wird wahrscheinlich noch stärker sein wie die alten das man sich den ja kauft. Erst Daenerys, die durch den Feuerangriff extrem stark war, und jetzt Jon, der richtig gespielt fast alles und jeden zerlegt. Aber wenn man sich das alles vor Augen hält bekommt man trotzdem ein solides Spiel mit dem man als Free Gamer ne zeit lang bestimmt seinen Spaß haben kann, und das nicht nur als Game of Thrones Fan.

Hier gehts zum Playstore Download

Disclaimer:

- Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder  unterliegen dem jeweiligen Copyright des Rechteinhabers und dienen lediglich der Illustration. Sollten Sie (als Rechteinhaber) der Benutzung widersprechen, reicht eine Email an [info]@[no-p2w.de] und diese werden sofort entfernt.




Neuester Artikel

Statement zum aktuellen Stand der Dinge

  Warum aktuell keine neuen GamePlay Videos & Tests kommen.....