30. Januar 2019

Aion Legions of War Test



Aion Legions of War,  ist der Mobile Ableger des bekannten MMORPG von NCSoft
So What ? Wer jetzt jedoch auf ein Open World MMORPG spekuliert hat wird enttäuscht sein. Bis auf gewisse Charaktere, Story und das Setting wird einem hier ein 08/15 "Sammel Helden und werte sie auf" Rollenspiel präsentiert.

Das muss prinzipiell nichts schlechtes sein, so wird Aion Legions of War technisch & grafisch auf sehr hohem Niveau in Scene gesetzt. Hier spielt man definitiv in der oberen Liga mit, Next Gen MMO ist hier keine Übertreibung. Die Menüs sind schlank und schlicht, und man findet sich auch relativ schnell zurecht.

Der Kampfbildschirm präsentiert sich nicht überladen und aufgeräumt






Zur Auswahl an Abwechslung stehen natürlich auch wieder die üblichen "verdächtigen" Spielmodi parat, wie man sie aus anderen Genre Vertretern kennt. Ein Story Modus in zig verschiedenen Schwierigkeitsstufen darf hier natürlich ebenso wenig fehlen wie ein Arena PvP Modus, ein Endlos Modus oder "Ressourcen" Dungeons. Eine Gildenfunktion ist auch implementiert und lädt zum gemeinsamen Gildenboss ein.

Das Kampfsystem ist mit zahlreichen Boni & Schadensmultiplikatoren ziemlich komplex, wirkt fast schon ein wenig überladen. Zudem gibt es 5 verschiedene Element Klassen, aber statt unterschiedlicher Helden gibt es jeden Charakter in jeder Elementkombination. Diese erkennt man dann auch direkt am Aussehen durch einen anderen "Skin". So lässt sich natürlich auch Entwicklungszeit sparen.

Natürlich darf ein AutoPlay Modus auch nicht fehlen, diesen kann man sogar mit verschiedenen Befehlen konfigurieren, auch das er direkt das nächste Level angeht ist möglich.








User Rezensionen aus dem Playstore:

Auswahl an Playstore Bewertungen
"Ist wie jedes andere Gachagame aus Asien . Mit Aion hat das rein garnichts zu tun! Und die Spielelemente hätte man sich (laut entwickler) schon in Aion(1) gewünscht? Ein "energiesystem" mit p2w modell und autobattle? Da ich lange Zeit Aion gespielt habe bin ich vollkommen enttäuscht von diesem "Spiel"! Die Bewertung/en sind mehr als passend!"
"Beste RGB Game was ich je auf Handy gespielt habe! Ja, am Anfang ist alles schön und später wie jedes Game wirds dann zum p2w. Aber bis dahin gibt es sicher wieder andere Spiele! Sorry, aber die Shoppreise sind unnormal, von mir gibts nix!"
"Meiner Meinung nach, stimmt was mit der Spielausgewogenheit nicht. Die Bosse sind teilweise krasser, als man für die Gegner genug Erfahrungspunkte bekommt. Das stockt das ganze Gameplay. Es gibt auch kein Material zum aufleveln, nur Helden zur Fusion, aber die sind rah. Hier ist wahrscheinlich Pay-to-win vorangig!"
"Drei Gründe die das Spiel am selben Abend wieder vom Handy verschwinden haben lassen: 1. Man wird direkt nach dem Intro unübersehbar darüber aufgeklärt das man 32,-EUR investieren soll um Legendarys zu bekommen und man diesen Vorsprung durch Skill & Spiel einfach nicht mal ansatzweise wettmachen kann. 2. Das Spiel besteht nur aus ein paar Skill-Knöpfen. Das wars. Kein rumlaufen, erkunden, sehen was andere Spieler machen oder sich gar mit ihnen treffen. Mit Scheuklappen durch eine Einbahnstraße. 3. Unklare Beschreibungen wie man was erreichen kann außer den Geldbeutel zu öffnen. So unverfroren wurde mir Pay2Win noch nicht ins Gesicht geschmissen. Kurz: Niemand der sich gerne Sachen durch Geduld oder Skill erspielt wird dieses Spiel mögen, denn jeder mit mehr Kreditkartenvolumen wird ihn locker rückwärts übertreffen."

Fazit: Pay to Win Einschätzung: Hoch - Extrem


Also vom GamePlay, Design und technischem hätte Aion Legions of War eigentlich 5* verdient. Finde die Grafik ist echt gut, und auch sonst wirkt das alles aufgeräumt. Man findet sich sofort zurecht. Hatte eigentlich auch recht viel Spaß mit dem Game. Eigentlich. Aber was hier einem an Pay to Win präsentiert wird, ist einfach nur noch so dreist dass das einem die Laune daran verdirbt. Beispiel gefällig ? Es gibt eine tägliche Quest wenn man für 21 Euro auflädt. TÄGLICH ! Wenn man zufällig im Story Modus auf den "Geheimen" Shop trifft können Freunde in einem privaten Shop Diamanten ausgeben, für die man anteilig dann auch noch welche erhält. Und das muss dann natürlich schnell gehen, immerhin ist dieses Angebot nur 1 Stunde verfügbar. Oder Pakete die im Shop verschiedene Stufen haben, wenn man alle drei Stufen kauft hätte man fast 200 Euro beisammen. Oder einen Monatspass für 36.99€. Oder oder oder. Aion Legions of War zeigt einem oft genug das man doch bitte den Geldbeutel öffnen soll. Klar, Anfangs bekommt man ein Haufen Zeug nachgeschmissen, auch Premiumwährung, aber das reißt es bei weitem nicht raus. Selbst wenn man dann per Zufall mal einen 5* Hero for free bekommt, wenn man seine Skills aufwerten will benötigt man den gleichen nochmal. Finde das echt bitter, den Aion hätte echt ein gutes Game sein können. Aber wer sowas unterstützt braucht sich nicht wundern wenn so viele Mobile Games mittlerweile Pay to Win sind. Wer sich auf das Game einlässt und nicht vorhat zu cashen muss sich darauf einstellen das es ab einem gewissen Punkt dann definitiv ein Hardcore Grindfest wird.

Hier gehts zum Playstore Download

PC Download*
Hier gehts zum PC Download*

Disclaimer:

- Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder  unterliegen dem jeweiligen Copyright des Rechteinhabers und dienen lediglich der Illustration. Sollten Sie (als Rechteinhaber) der Benutzung widersprechen, reicht eine Email an [info]@[no-p2w.de] und diese werden sofort entfernt.
 

- Alle mit einem * gekennzeichneten Links sind sogenannte Werbe-/ Affiliate-Links. Mit einem Kauf / Installation über einen dieser Links unterstützt Ihr meine Arbeit. Für den User entstehen hierdurch jedoch keine Nachteile. 



Neuester Artikel

Pokemon Cafe Mix GamePlay Video

Pokemon Cafe Mix, das etwas andere Match 3 von The Pokemon Company