3. August 2019

Clash Royale Test



Clash Royale von Supercell,  das Arena Game im Test 

 Worum gehts ? Clash Royale von Supercell ist ein Echtzeit PVP Duell, wo man in einem Arena Match überwiegend im Modus 1 gegen 1 antritt. Ziel ist es, innerhalb von 3 Minuten die beiden Türme und den Königsturm zu zerstören.

Hierzu baut man sich aus über 90 Karten ein Deck mit 8 Karten. Um an Stärke zu gewinnen sammelt man aus Truhen, die man für gewonnene Kämpfe bekommt , die Einheiten Karten. Hat man genügend einer gleichen Karte gesammelt, kann man diese dann aufwerten.

Euer Deck




In seinem Deck hat man immer 4 aktive Karten, und jede Karte hat unterschiedliche Elixier Kosten. Daneben wird einem die nächste Karte angezeigt, die nach dem ausspielen einer aktiven Karte ihren Platz einnimmt. Unterhalb der Karten Anzeige hat man noch seine Elixier-leiste, das man maximal bis 10 sammeln kann. Und so rotieren die Eingangs erwähnten 8 Karten dann durch und bilden das Deck.

Damit wäre das Spielprinzip von Clash Royale eigentlich auch schon ziemlich erklärt. Wobei dies nur eine sehr einfache Erklärung ist dafür ist. Über die Deck Zusammenstellung könnte man wohl ein ganzes Buch schreiben. Wichtig ist vor allem das es ausgewogen und flexibel ist. Aber das ist ja auch eher ein Standard in Deck basierten Games, das man versucht sein eigenes Deck so flexibel wie möglich zu gestalten.







User Rezessionen  aus dem Playstore:

Auswahl an Playstore Bewertungen


"Keine Werbung. Leicht zu spielen schwer zu Meistern. Empfehle nur mit guter Internet Verbindung zu spielen, da es ein 1vs1 oder 2vs2 Spiel ist. InApp käufe beschleunigen den Level Fortschritt sind aber nicht Notwendig und die Fähigkeit mit den Karten umzugehen bekommt man dadurch auch nicht :D . Regelmäßig neue Karten, Clankriege und Herausforderungen halten den Spielspaß oben. Das Tauschmarken Prinzip ist auch gut gestaltet. Das einzige was fehlt sind Testspiele ohne Turnierregeln."
 "Tja, wenn man nicht jahrelang das gleiche Deck spielen möchte, um die Karten darin mal auf das maximale Level zu schrauben um mit den Kartenleveln seiner Gegner mithalten zu können, muss man leider echtes Geld zahlen. Das nimmt dem Spiel stark die Variation. Schön das ich potentiell über hundert Karten nutzen könnte, allerdings bekomm ich in den Arenakämpfen auf den Sack, wenn ich nicht bei meinen Standart-acht bleibe. Ein Level 10 Golem zerbricht halt einfach, wenn der Gegner ein komplettes max-Level-Deck hat, weshalb er komplett nutzlos wird und das ist nur eines der vielen Beispiele. Leider verleiht dies dem Spiel einen sehr ausgeprägten pay-to-Win Effekt, wenn man nicht ewig die gleichen Karten benutzen möchte."
"Nachdem ich bin den ganzen f2p Spielen hier ziemlich angeödet war, hab ich trotzdem dieses Spiel ausprobiert. Die f2p Mechaniken sind hier nicht ganz so gierig, wie in anderen Titel, was schonmal gut ist. Aber das Beste ist das eigentliche Gameplay. Es ist spannend und abwechslungsreich und man ist nicht gezwungen andauernd das gleiche zu machen. Macht Spaß! :)"
" Hallo, ich habe kein geld in das Spiel eingesetzt und bin Herausforder 1.. ich spiele schon eine Ewigkeit und habe nicht mal alle legendäre. Wenn ihr in einem Clan seid und spenden anfragt solltet ihr nur Karten holen die ihr benötigt, Natürlich gibt es Käufer die das Spiel meiner Meinung kaputt machen aber heut zu tage ist es normal in Game Käufe damit Noobs (Spieler die nichts können ) auch mal gewinnen 😂 wenn ihr irgendwelche in Game Fehler habt neu installieren eventuell habt ihr einen Download Fehler ...ihr gebt einfach zu schnell auf ! Mfg Cheiron"


Fazit: Pay to Win Einschätzung: Fair

Vermutlich würde meine P2W Einschätzung, wenn Clash Royale gerade erschienen wäre, Hoch oder Extrem sein. Ich spiele es nun seit Release, und ganz zu Anfangs war es echt extrem. Man hatte kaum Progress, weil man fast ausschließlich Gegner hatte die entweder im "Können" oder Einheitenlevel oder beidem extrem überlegen waren. Daher hatte ich das Game irgendwann dann auch einfach ein paar Monate pausiert, aus Frust. Da ich das Spiel ansich aber echt gelungen fand, gab ich ihm nochmal eine Chance.  Mittlerweile stehe ich selbst auf im schnitt 4400 Pokalen und kann sagen das ich das ohne einen einzigen Cent auszugeben geschafft habe. Wenn mir Spiele gefallen, bin ich auch mal gerne bereit ein paar Euros zu investieren für nen Monats-pass oder nen schicken Skin. Aber in Clash Royale fand ich die Preise, wie bei den meisten anderen Games auch, stellenweise ziemlich überzogen daher war das für mich noch mehr Ansporn es ohne Investitionen zu schaffen.  Das Spiel gibt einem fairerweise auch die Möglichkeit ohne Investitionen trotzdem alle Karten zu besitzen, und auch wenn es als Free Gamer länger dauert kann man die Deck karten auch auf Maximum Level bringen. Wichtig ist hier nur, das man einen aktiven Clan hat, da dies einem beim Karten sammeln ungemein hilft.

Also schauts euch mal an probiert es aus :)


Bonusvideo

Kommentiertes GamePlay:



Disclaimer: 
- Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder  unterliegen dem jeweiligen Copyright des Rechteinhabers und dienen lediglich der Illustration. Sollten Sie (als Rechteinhaber) der Benutzung widersprechen, reicht eine Email an [info]@[no-p2w.de] und diese werden sofort entfernt. 






Neuester Artikel

Warpath GamePlay Video

Warpath, die WWK2 Strategie von Lillith Games