8. Dezember 2019

Might & Magic Heroes Era of Chaos GamePlay Test



Might & Magic Heroes Era of Chaos, das Kriegsstrategie-Rollenspiel [sic!] von Ubisoft

Era of Chaos schickt euch in die Fantasy Welt von Erathia. Wer jetzt jedoch ein vollwertiges Strategie Schwergewicht erwartet wie man es von der Might & Magic Heroes Reihe gewohnt ist, wird enttäuscht sein. Statt dessen entschied man sich bei Ubisoft dafür, mit Heroes Era of Chaos neue Pfade zu betreten und hat darauf ein Gatcha Sammel RPG gemacht.

Das Kampfsystem wirkt im ersten Moment ziemlich simpel, da man nur seine Truppen aufstellt und diese dann automatisch die Feinde in direkter Bahn vor sich angreifen. Eingreifen kann man nur durch die Zauberfähigkeiten des Helden, sobald man genügend Mana gesammelt hat. Klingt einfach, jedoch kann man durch sinnvolle Truppen Zusammenstellung in Verbindung mit dem richtigen Helden und seinen Fähigkeiten zahlreiche Kombos und Synergien entfesseln, die mehr Tiefgang und Dynamik in die Schlachten bringen als man es auf den ersten Blick erkennen kann.

Der "Kampfbildschirm"



In der umfangreichen PvE Kampagne helft ihr Königin Catherine Eisenfaust dabei, das vom Krieg verwüstete Königreich Erathia wieder aufzubauen. Auf den Maps gibt es auch immer viel zu entdecken, meistens sind das aber nur sammelbare Bonus Ressourcen oder Einheiten Tokens wenn man den entsprechenden Gegner besiegt.

Auch sonst ist der PvE Umfang von Era of Chaos beachtlich. Fast schon zuviel könnte man meinen, wenn man bedenkt das sich Ubisoft für ein altbackenes Energiesystem entschieden hat und viele Aktivitäten genau diese verbrauchen. Während eine Story Mission nur sechs Energie kostet, muss man für Underground Missionen in denen man Tokens & Upgrade Materialien für seine Helden und Einheiten bekommt zwölf Energie bezahlen. Andere PvE Aktivitäten wiederum sind an tägliche Versuche gekoppelt wie Ressourcen Dungeons oder eine separate Kampagne, die aus 15 Missionen besteht.

Im PvP erwartet einen ein Arena Modus und ein Meister Duell, das im Grunde fast die identischen Spielmodi sind außer das im Meisterduell euer Held alle Fähigkeiten freigeschalten hat. Zudem gibt es noch einen interessanten Modus Namens Heldenduell. Dieser wird Live gegen andere Spieler ausgetragen, vor dem Kampf muss man sich ein Deck aus zufälligen Einheiten zusammen stellen. Während der Vorbereitungsphase könnt ihr dann abwechselnd eine Einheit für den Kampf sperren, danach wird die Formation bestimmt. Die Kämpfe laufen hier zwar auch automatisch ab, jedoch sind alle Einheiten auf Maximal Level was Chancengleichheit bedeutet. In den anderen Modi spielt man nämlich mit seinen eigenen Einheiten. Das macht Spaß und das Feature fühlt sich frisch an.

Das Gilden "Abenteuer"



Sobald freigeschalten, solltet ihr einer Gilde beitreten. Hier hat man nicht nur Zugriff auf diverse Belohnungen, sondern auch auf den Gilden Abenteuer Modus. Auf einer separaten Karte zieht man zusammen mit seinen Gilden Kollegen umher, sammelt Ressourcen ein, erledigt Quests und bekämpft Monster & Bosse. Auch Gildenkämpfe sind möglich, sofern die Gilde hoch genug im Ranking ist.

Im Astrologie Laden kann man Artefakte erwerben, die starke Buffs für eure Helden & Einheiten geben und auch starke passive Bonis und Fähigkeiten freischalten. Mies ist jedoch, das man diese nur gegen Premiumwährung erwerben kann oder zufällig als Belohnung aus Quests erhält. Über das Kader Feature könnt ihr eure Einheiten nochmals zusätzlich stärken, hierzu teilt ihr diese entsprechend ihre Rasse & Klasse verschiedenen "Kadern" zu. Ärgerlich ist, das man jede Einheit nur einmal einsetzen kann. Gerade am Anfang hat man dann Probleme die Kader voll zubekommen, da sich die Einheiten ja verschiedene Kategorie teilen.

Und sonst ? Das Upgrade System für Einheiten ist ansonsten üblicher Genre Standard. Sammel 5 Teile werte sie auf, sammel 5 grüne Teile, werte sie auf. Das hat man schon öfters so gesehen. Um die Sterne eurer Einheiten zu erhöhen benötigt ihr dann auch immer entsprechend viele Tokens der selbigen, diese werden auf einer Art Brett angebracht und geben Boni. Ist das Brett voll, kann man die Einheit aufwerten.

Auch das Helden Upgraden bewegt sich in diesem Rahmen, bis auf die Meisterung. Das sind die passiven Fähigkeiten eures Helden, die man nur zufällig auswählen kann. Der Vorgang kostet zudem auch Premiumwährung und was besonders mies ist, man muss immer alle vier Fähigkeiten gleichzeitig rerollen. Nur mit einer VIP Mitgliedschaft lassen sich einzelne Slots sperren damit sie bestehen bleiben.




User Rezensionen aus dem Playstore:


Auswahl an Playstore Bewertungen

Der Name hält, was er verspricht. Es ist ein Zeitalter des Chaos, Wasserköpfe laufen durch die Gegend und bis auf die Einheiten hat das Teil nix mehr mit dem Original zu tun. Die Engine ist wie bei anderen P2W-Spielen aufgebaut. Gut für diejenigen, die zuerst da waren und schnell gecasht haben. Ansonsten ist mal wieder grinden angesagt. Begrenzungen sind natürlich auch überall vorhanden. Grafik geht so, in der Musi/Sfx hab ich ein paar alte Effekte und den Charme des Originals wiedergefunden.
Das Spiel ist deutlich besser als seine Bewertung. Der Name ist etwas irreführend. Die Kämpfe könnten graphisch sehr viel besser sein. ABER: Es gibt massig Belohnungen und unheimlich viele Wege um seine Truppen zu verbessern. Definitiv kein p2w! Gebt dem Spiel eine Chance. Ich vermisse ein bisschen einen Leitfaden, wie man die Einheiten einzusetzen hat. Normalerweise sind Pikeniere stark gegen Kavallerie, usw. Bitte beheben.
Absolut auf paytowin ausgelegt. Energie lädt sich nicht kontinuierlich auf. Dreimal am Tag gibt es eine aktivierbare Extraportion. Darüber hinaus muss man diamanten ausgeben. Ohne Vipstatus geht das einmal. Für Vipstatus muss man Geld ausgeben. Dafür,wird man dann mit allem belohnt was du dir wünscht und dafür sorgt das du entsprechend doppelt so schnell Kraft zulegst als die Nichtzahlfraktion. Mal schauen ob es sich dann nach der Willkommenswoche spielt wie zähes Gummi.
Sehr schönes, übersichtliches und gut aufgebautes Spiel. Nicht so überfüllt und überladen wie so viele andere Spiele. Werbung habe ich keine gesehen. Das Spiel setzt wohl ganz auf freiwillige InApp Käufe. Jetzt schreien alle p2w. Ich sage nein. Diese Käufe beschleunigen nur, bringen jedoch sonst kaum Vorteile gegenüber jemanden, der länger gespielt hat und auf dem selben Level ist. Man muss auch schauen,was man mit den Dias macht etc. Das beeinflusst auch das Vorankommen. Im groß und ganzen Top

Fazit: Pay to Win Einschätzung  (PvE)Hoch - Extrem(PvP)


Also Might & Magic Heros Era of Chaos ist eigentlich ein schönes Spiel und macht eigentlich auch Spaß. Eigentlich. Wäre da nicht die Tatsache das einem die Entwickler an jeder Ecke das Gefühl geben man wäre ein Freeloader wenn man nicht casht. Das zieht sich durch das komplette Spiel, egal ob es Tages oder Login Belohnungen sind, überall wird man drauf hin gewiesen doch gefälligst zu cashen. Und diese Entwicklung ist nicht gut, & nicht wünschenswert, Spiele leben doch gerade von einer großen Community. Und wenn man dann als Free Gamer wie ein Spieler zweiter Klasse behandelt wird ist das bedenklich. Hier werden einem beim Login direkt Pakete mit Einheiten angeboten, als Zusatz noch dazu "Stärkste Schadensklasse". Dann gibt es sogar noch Features wie Astrologie, das lässt sich nur effektiv mit Premiumwährung benutzen. Gerade die Artefakte machen die Helden & Einheiten aber extrem stark. Zum Aufwerten benötigt man dann natürlich das gleiche Artefakt wieder und wieder. Aktuell gibt es auch ein "Event", lade 5x in Folge auf für noch mehr Belohnungen. Die Krönung ist aber das Vip System, die höchste Stufe benötigt 300.000  Edelsteine als Aufladung, das wären umgerechnet in Käufen mal eben 5.000 Euro ! Das ist halt einfach nur noch dreist, es wundert ja fast das es keinen Season Pass gibt. Eigentlich müsste man Spiele mit VIP System rigoros ignorieren, damit Entwickler & Publisher merken das es so nicht geht. Aber leider gibt es immer noch zu viele die darauf reinfallen. PvP kann man aufgrund des starken P2W ab einem gewissen Punkt vergessen, hier kommt man gegen die VIP User nicht an. Im PvE Bereich kann man als Free Gamer durchaus seinen Spaß haben, jedoch ist die Frage ob man hier nicht auch irgendwann auf eine Pay Wall stößt, die man durch Grind nicht überwinden kann. Und auf intensiven Grind ist Era of Chaos ausgelegt, dafür ist ein RPG Gatcha einfach zu prädestiniert dafür. Den im Kern ist es das, ein Sammel RPG Gatcha. Und auch wen man Anfangs viel "Krempel" hinterher geworfen bekommt wird der PvE Content alleine auf Dauer wohl nicht motivieren. Da gibt es durchaus bessere Games, die einen nicht so extrem und penetrant versuchen abzuzocken. Shame on you, Ubisoft !

Hier gehts zum Playstore Download

Disclaimer:

- Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder  unterliegen dem jeweiligen Copyright des Rechteinhabers und dienen lediglich der Illustration. Sollten Sie (als Rechteinhaber) der Benutzung widersprechen, reicht eine Email an [info]@[no-p2w.de] und diese werden sofort entfernt.




Neuester Artikel

My Turn Infinite Magic Duel GamePlay Video

My Turn Infinite Magic Duel, das Helden basierte TCG von Feiyu