6. Oktober 2019

Second Galaxy GamePlay Test



Second Galaxy von ZlongGames, ein Weltraum MMO Sci-Fi Game
Okay worum gehts ? Second Galaxy nimmt euch mit auf die Reise in die unendlichen Weiten des Weltalls. Insgesamt gibt es laut Entwickler ZlonGames 4.961 Galaxien zu erkunden. Wählt aus einer von fünf Fraktionen aus, die miteinander im Krieg stehen und sich um die knappen Ressourcen bekriegen. Das schließt natürlich dann auch Open PvP Gebiete im späteren Spielverlauf mit ein, besonders wenn man einem Clan beigetreten ist und diese sich mit anderen Clans bekriegen.

Einen Storymodus gibt es auch. Dieser ist in Kapiteln unterteilt und bringt einem näher wieso und weshalb man jetzt überhaupt die Dinge tut, die man tut. Sprachausgabe trägt zum Flair der Standbilder bei, jedoch sagen eure Questgeber fast immer nur den gleichen Satz und meistens drückt man sich einfach nur hindurch. Dafür sind die Quests relativ abwechslungsreich, sofern man den Text liest. So gibt es neben den Main Quests auch eine Vielzahl an Sidequests, auch einen Sub Plot mit Story Elementen schaltet man ab einem gewissem Fortschritt frei.

Raumstationen dienen als Quest Hub, Forschungen, Produktion, Handel & Charakterentwicklung



Sobald ihr euch durch das etwas langatmige Tutorial geklickt habt, könnt ihr in der Raumstation dann auch endlich mit dem vielschichtigem System von Second Galaxy vertraut machen. Hat hier jemand Eve Online gesagt ? Aufgrund seiner Komplexität wird Second Galaxy von seinen Fans gerne auch Eve Mobile genannt und damit verglichen. Das Anfangs Tutorial erklärt nämlich nicht alles und lässt einen mit einer Vielzahl an Möglichkeiten zurück die einem förmlich erschlagen. Vieles muss man sich selbst zurecht reimen, das fängt schon damit an wie man am besten sein Schiff bewaffnet oder welche Perks man ausrüstet.

In eurem Schiffshangar könnt ihr an euren Raumschiffen rum schrauben. So kann man die Bewaffnung frei wählen oder auch die Perks. Verbesserungen kann man meistens nicht direkt einbauen, sondern muss diese zusätzlich noch erforschen damit man sie benutzen kann. Zusätzlich muss man dann noch das Gewicht und die Prozessor Auslastung im Auge behalten, wird hier ein Wert überschritten kann man das gewünschte Teil nicht einbauen. So ein 8-fach Raketenwerfer passt eben nicht auf eine kleine Fregatte ;-)

Gerade das Forschungssystem ist umfangreich und vor allem Zeit intensiv. Ein Glück das man Zeit Reduzierungsbooster von Quests bekommt oder diese im Ingame Shop kaufen kann. Zusätzlich sind gewisse Forschungen an die Attribute eures Charakter gekoppelt, habt ihr einen gewissen Wert in z.b. Waffenkunde noch nicht gelevelt könnt ihr auch nicht weiter forschen.
Grafisch eine Augenweide



Höhere Schiffsklassen schaltet man übrigens nicht nur durch Forschung frei, sonder muss dafür auch eine Fluglizenz Prüfung ablegen. Die sind interessant gestaltet und bringen auch verschiedene Kampfsituationen näher die es zu meistern gibt.

Alleine fliegen müsst ihr auch nicht, durch Fortschritt in der Kampagne schaltet man Gefährten frei. Diese könnt ihr entweder als "Wingman" einsetzen der euch im Kampf unterstützt. Oder ihr schickt sie auf Missionen, etwa Mining. Dann bauen sie für euch Ressourcen ab. Es gibt eine Vielzahl an Mitstreitern mit unterschiedlichen Jobs, manche eigenen sich nur fürs Mining, Kämpfer und Mechaniker sollte man bevorzugt als Wingman einsetzen.

Das Kampfsystem ist im Vergleich zum Rest des Spiels nicht so kompliziert, die Navigation eures Raumschiffs dagegen schon. Daher ist es empfehlenswert bei Kämpfen den Combat Modus eures Schiffes anzuschalten. Hierdurch übernimmt es die Navigation und feuert die Primärwaffen auf Cooldown ab. Das gibt einem dann die Möglichkeit sich auf das Zünden der Perks und die Auswahl der Ziele zu konzentrieren, diese werden nämlich im Auto Mode trotzdem nicht gesteuert.. Zusätzlich kann man dann noch Navigationsanweisungen geben wie sich dem Feind nähern oder sich zu entfernen, das ist gerade dann hilfreich wenn man die höhere Waffenreichweite wie der Gegner hat.




User Rezensionen aus dem Playstore:


Auswahl an Playstore Bewertungen


Erinnert stark an EVE online nur in einer etwas komprimierten Version. Grafik sieht super aus und läuft flüssig, nur in den cut scenes ruckelt der Sound bei mir ansonsten alles tip top. Hab lange auf ein solches Spiel gewartet damit man endlich seine nachtschicht sinnvoll verbringen kann :D Was ich besonders gut finde ist das, das Spiel nicht wie andere Handy Spiele die zeit unnötig in die Länge zieht durch sinnloses warten bis die Energie wieder voll ist oder Jahre lange bauzeiten. Weiter so.
Hervorragendes Spiel das total gegen die wand gefahren wurde. P2W überall. Komplex und vielseitig und durch das risiko von anderen Spielern nahezu jederzeit überfallen werden zu können immer mit einem kleinen nervenkitzel verbunden. Warum dann nur einen sterne? Weil das spiel um den shop herum gebaut wurde. Nach anfänglichem fortschritt überall paywalls und extremes ausbremsen. Und das obwohl ich schon investiert hab. Eigentlich hat das spiel aus dem grund gar keinen stern verdient.
Ich bin überrascht wie ihr eve online auf das Handy bekommen habt ^^. Also soweit ich das gespielt habe ist es ein ähnliches System wie bei Eve online. Einfach danach googeln! Aber was ich interessant finde ist das der ingame Shop so teuer ist, dass es für fast jeden unattraktiv ist. Das ist gut so denn so wird man angeregt zu spielen. Z.b: Das herstellen von items kostet nicht nur ingame Ressourcen sondern auch echte Zeit. Und kann mit der ingame Shop Währung verkürzt werden. Gefällt mir!
Dieses neue Weltraum Spiel ist der absolute Hammer, es ähnelt sehr an EVE online und das macht dieses Spiel für mich noch besser da ich EVE liebe. Das Spiel ist bis jetzt noch auf Englisch und hoffe das die Entwickler es bald möglichst hinbekommen eine Deutsche übersetzung raus zu bringen. Es gibt wirklich vieles zu entdecken was am amfang ziemlich überwältigend ist aber das Tutoral ist sehr gut gemacht damit man schnell in die einzelnen funktionen rein findet. Kurz gesagt Topp Spiel. Weiter so.

Fazit: Pay to Win Einschätzung  Fair - Mittel

Ich hab Eve Online nie gespielt, aber kann verstehen wenn es damit verglichen wird. Es hat ja nicht zu unrecht den Ruf als sehr komplexes Spiel, Second Galaxy schlägt da in die gleiche Kerbe. Es dauert schon etwas bis man sich in die Materie eingelesen hat und dann mal nen Durchblick hat was man überhaupt machen muss und sollte. Da lässt einem das Spiel zu früh alleine. Die Grafik ist auf Mobile echt hübsch anzusehen und auf einem hohem Stand. Was mir als Free Gamer nicht gefällt ist mal wieder ein Seasonpass, das hat mittlerweile aber leider jedes Game. Jedoch bekommt man hier mit dem gekauften Pass auch nen seltenes Schiff. Die restlichen Monatsabos und Pakete wiederum haben aktuell keine Schiffe, hauptsächlich Ressourcen und vor allem Zeitreduzierungs Booster für Forschung. Das sagt mir, das man im späteren Spielverlauf auf jeden Fall hohe Forschungszeiten einplanen muss. Was man positiv erwähnen sollte ist aber die Tatsache das die Shop Preise angenehm niedrig ausfallen im Vergleich zu 99 % anderer Mobile Games. Wobei das wiederum wahrscheinlich eher dazu verleitet, öfters zu cashen. Ansonsten, wer auf Sci-Fi und fulminante Raumschlachten steht sollte es sich unbedingt mal anschauen.

Also ladets euch runter und probiert es mal aus :)

Hier gehts zum Playstore Download

Disclaimer:

- Alle in diesem Beitrag verwendeten Bilder  unterliegen dem jeweiligen Copyright des Rechteinhabers und dienen lediglich der Illustration. Sollten Sie (als Rechteinhaber) der Benutzung widersprechen, reicht eine Email an [info]@[no-p2w.de] und diese werden sofort entfernt.




Neuester Artikel

My Turn Infinite Magic Duel GamePlay Video

My Turn Infinite Magic Duel, das Helden basierte TCG von Feiyu